Fridays for future (Bericht einer Schülerin aus Gruppe 6)

Sehr geehrte Leser,

da die Umwelt immer mehr verschmutzt wird, beschäftigt sich

unsere Gruppe 6 im derzeitigen Projekt mit dem Thema „Plastik“.

Wir haben uns dazu bereiterklärt, eine Müllsammelaktion zu starten, um der Umwelt Gutes zu tun.

Erschreckend fanden wir es, dass die Plastikmenge enorm gestiegen ist, sodass z.B. die Tiere darunter leiden oder sogar sterben.

Es kommen viele Reportagen im Fernsehen, in denen häufig Tiere sterben, weil sie Plastik für Nahrung halten und dieses den Magen füllt, sodass sie verhungern. Darunter befinden sich Tiere wie z.B. Delfine, Wale, Seemöwen, Schildkröten, Fische, Haie, Quallen und Krebse etc.

 

Auch wir dachten, wir könnten als einzelne nicht viel dagegen unternehmen. Doch dann hatte eine Schülerin unserer Gruppe die Idee, dass wir Müll sammeln gehen könnten. Denn unsere Welt und alle Lebewesen sind uns sehr wichtig.

 

Wir sammelten drei volle Müllsäcke in 50 Minuten, wir hätten ewig weitersammeln können.

Jeder kann mithelfen, etwas für unsere Umwelt zu tun!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.