Martinusstandseröffnung

Das diesjährige  Motto der Martinusaktion heißt:

             „An der Hand gestärkt für´s Leben“

Unsere Einnahmen spenden wir zur Hälfte an ein Krankenhaus in Beira (Mosambik) und unterstützen dort ein Waisenheim und ein Jugendhilfeprojekt.
Die andere Hälfte führen wir dem Förderverein des St. Marienhospitals Düren- Birkesdorf zu.

Bis zu den Weihnachtsferien werden im Foyer des Pflegebildungszentrums jeweils mittwochs zwischen 09.30 Uhr und 10.30 Uhr Waffeln frisch zubereitet und für (nur) 1,00 € zum Verkauf angeboten.
Gerne liefern wir diese natürlich auch nach frühzeitiger  telefonischer Vorbestellung zu allen Abteilungen und Stationen des St. Marienhospitals aus.

—————————————————————————

Die heutige Eröffnung der Martinusverkaufsaktion war wieder eine gelungene Sache.

Den Startpunkt  bildete nach kurzen einleitenden Grußworten des Schulleiters ein erläuternder Vortrag zur diesjährigen Martinusaktion.  Diese Aufgabe übernahmen in diesem Jahr, stellvertretend für alle anderen Schüler*, A. und L. (Anm.: herzlichen Dank an euch beide!) .
Es folgten die Grußworte des ärztlichen Direktors, Chefarztes der KJP und Fördervereinsvorsitzenden des St. Marienhospitals, Herrn Dr. Müller.
Abschließend erinnerte unsere Krankenhausseelsorgerin Frau Heck an die tiefere Bedeutung der Martinusgeschichte und setzte das „Teilen des Mantels“ in direktem Zusammenhang zum diesjährigen Hilfsprojekt.

Die Besucher und Gäste zeigten schon unmittelbar nach der Eröffnung reges Interesse an den zahlreichen, von Schülern* und Lehrkräften hergestellten, Geschenkartikeln.
Duftend und schmackhaft untermalt wurde das Ganze durch die von Schülern* zubereiteten und zum Verkauf angebotenen frischen Waffeln, die mit (vor) weihnachtlich anmutendem (schneeweißem) Puderzucker verfeinert dargeboten wurden…..

Der Reinererlös des diesjährigen Martinusprojektes betrug 848 Euro.

Die Hälfte dieses Betrages ging an das oben beschriebene Hilfsprojekt; die andere Hälfte wurde dem Förderverein des Marienhospitals übergeben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.