Heimatschule

Dies erfordert eine enge, wechselseitige Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Kolleginnen und Kollegen der beiden Schulen, die sich in Austausch,-Informations- und Beratungsgesprächen konkretisiert.

Die Lehrkräfte der Rurkreisschule nehmen deshalb schon zu Beginn der Behandlung für jeden Schüler* Kontakt mit der jeweiligen Heimatschule auf, um die aktuellen Lerninhalte abzugleichen und nähere Informationen zum Lern- und Leistungsstand bzw. Sozialverhalten zu erhalten.

Bei der Rückführung erhält jede Heimatschule einen ausführlichen Förderbericht.