Downloads, Links und Wissenswertes

Downloads

Anmeldeformular

Abfragebogen für die Heimatschulen

AOSF

Rückmeldebogen der Heimatschulen

Fördervereinsflyer 

Hausunterricht

Logineo Einverständniserklärung

Schulflyer

Schulordnung der Rurkreisschule

Schulpsychologischer Dienst

Schulgesetz NRW

Schweigepflichtsentbindung (für SPZ- Schüler*)

Wissenwertes / Links

ADHS / ADS

Autismus (ASS)

Essstörungen

„Lexikon der Inklusion in NRW“

LRS

Nachteilsausgleich 

Schulabsentismus  (Leitfaden des Kreises Düren)

Schulabsentismus (Unterstützungsangebote im Kreis Düren)

Umgang mit psychischen und somatischen Erkrankungen im schulischen
Kontext 
(Erläuterungen und Tipps der Bildungsregion Berlin-Brandenburg)

Erläuterungen

Martinusaktion
Jedes Jahr nimmt die Rurkreisschule (Anm.: nicht in der Coronazeit!) in Kooperation mit der Grundschule Aldenhoven in der Vorweihnachtszeit an der sog. Martinusaktion teil. Diese Aktion unterstützt Kinderprojekte auf der ganzen Welt.
Den Startpunkt  im November bildet immer die Martinusbasareröffnung im Foyer des Pflegebildungszentrums (Eingang Eintrachtstraße). Dann werden die im Projektunterricht zuvor liebevoll angefertigten,  weihnachtlichen Geschenkartikel der Schüler* und Lehrkräfte zu fairen Preisen angeboten.
Jeden Mittwoch findet zusätzlich zwischen 9.45 Uhr und 10.30 Uhr  bis zu den Weihnachtsferien der Verkauf selbst zubereiteter Waffeln statt. Erwachsene zahlen 1,00 € / Kinder 0,50 €. Der Verkaufserlös fließt je zur Hälfte dem jeweiligen Kinderprojekt  bzw. dem Förderverein des St. Marienhospitals Birkesdorf zu.
Der Förderverein unterstützt uns wiederum  bei Ausflügen und anderen außerschulischen Unternehmungen.

Schulkonferenz
Im Rahmen der Schulmitwirkung setzt sich die Schulkonferenz aus  drei Vertreter*innen des Lehrerkollegiums und, stellvertretend für Eltern und Schüler*innen,  aus weiteren Vertreter*innen der unmittelbaren Verbundpartner: Kinderklink, KJP und SPZ sowie dem  Schulleiter zusammen.

Schülertransport:
Grundschüler*innen und auch ältere Schüler*knnen aus dem SPZ, die aus Krankheitsgründen nicht alleine bzw. mit dem ÖPNV anreisen können,  haben die Möglichkeit, vom Taxiunternehmen Breuer abgeholt und zurückgebracht zu werden.  Diese Transportkosten werden vom Kreis Düren übernommen.